Kultur_Land_Schaffen_

Einführung und Konzeption | KunstOrt MünsterLand | 2021

Das KünstlerinnenForum MünsterLand e.V. (KFM) führt die Projektreihe fort, die 2011 mit dem Thema „Wechselbeziehung Natur – Mensch“ begann. Der zweite Teil „Altes Stroh zu neuem Gold“ folgte 2016.

Die Projekt-Idee 2021: Vielfalt Kunst trifft Vielfalt Münsterland

Das Münsterland bietet eine Menge Verschiedenartigkeit und Diversität innerhalb seiner „Parklandschaft mit bodenständigen Anwohnern“. Unter den Oberbegriff „Vielfalt“ fallen eine Reihe gesellschaftlich relevanter Themen, die individuell erfahrbar sind und den Alltag der Menschen berühren und beeinflussen, die in aktuellen öffentlichen Diskussionen wahrgenommen und behandelt werden. Aspekte wie z.B. Klimawandel und Biodiversität, Digitalisierung und wirtschaftlicher Wandel, kulturelle Traditionen und ihre Veränderung bieten Anlass und Inspiration für die künstlerische Erforschung der drei thematischen Schwerpunkte dieses Kunst-Projektes:

Vielfalt im kulturellen Miteinander
Vielfalt in Ökologie
Vielfalt im Strukturwandel

Kuratorische Begleitung: Ingrid Raschke Stuwe wird das Projekt unterstützen und mitgestalten.

 
drei Inspirationsveranstaltungen | 2020

Vielfalt im kulturellen Miteinander | 23. Juni 2020   www.kult-westmuensterland.de
Vielfalt in Ökologie | 09.Juli 2020   www.naturschutzzentrum-coesfeld.de
Vielfalt im Strukturwandel | 22. Juni 2020

vier Ausstellungen | vier KunstOrte im MünsterLand | 2021

Münster

ca. Februar – März 2021

In Münster wird das Gesamt-Projekt eröffnet, der genaue Ausstellungsort steht coronabedingt noch nicht fest.
Zu dieser Eröffnung wird auch der Basis-Katalog
Vielfalt präsentiert.

KunstOrt Münster (folgt)

St. Barbara Kaserne | Dülmen

ca. April – Mai 2021

Das Gelände der ehem. St. Barbara Kaserne bietet den künstlerischen Exponaten von Vielfalt fantastische, einzigartige Möglichkeiten der Präsentation. Für die Ausstellung der künstlerischen Exponate stehen Räume der ehemaligen Krankenstation sowie das Offizierskasino zur Verfügung.

Galerie Münsterland | Emsdetten

ca. Juli – August 2021

Die Galerie Münsterland e.V. ist ein überregional bekanntes Ausstellungsforum für zeitgenössische Kunst und bietet mit dem Maschinen- und Kesselhaus der ehemaligen Textilfabrik B.W. Stroetmann einen herausragenden Ausstellungsraum für Vielfalt.

www.galeriemuensterland.de

kult | Vreden

ca. September – Oktober 2021

Das kult in Vreden, eröffnet im Sommer 2017, vereint modernste Architektur, Museum, Forschung und Wissenschaft Die Exponate von Vielfalt werden auf ungewöhnliche Weise im Museum
präsentiert.

www.kult-westmuensterland.de

Im Fokus | KunstOrt MünsterLand | 2021

  • Bewerbung bis 07.09.2020

    Alle Künstlerinnen des KFM sowie alle anderen Künstlerinnen und Künstler mit Wohnort in Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Warendorf und Steinfurt sind eingeladen, sich mit künstlerischen Arbeiten um eine Teilnahme an unserem Projekt zu bewerben.
    Die Bewerbungsfrist endet am 07. September 2020, es gilt der Poststempel.

    Eine Jury wird Mitte September die Teilnehmer aus den Bewerbungen auswählen.
    Jurymitglieder sind:
    Ingrid Raschke Stuwe | Kunsthistorikerin und Kuratorin
    Corinna Endlich | Leiterin kult Westmünsterland / Leiterin Kulturabteilung Kreis Borken
    Wolfgang Türk | Dramaturg / Pressesprecher Theater Münster / Kurator der Ausstellungsreihe „in situ“ für zeitgenössische, installative Kunst  (2001 – 2012)

    Die Namen der einjurierten Künstlerinnen und Künstler werden im Anschluss an die Jurysitzung auf dieser Seite veröffentlicht.

    Download Ausschreibungsunterlagen als PDF