Es war, es ist, es wird einmal…

KunstOrt Bocholt | Ausstellung im KuBAaI-Gelände – Kulturquartier Bocholter Aa und Industriestraße | 28.08. – 09.10.2016

„Altes Stroh zu neuem Gold“ im LernWerk – ehemalige Textilfabrik Herding | Eröffnung 28.08.2016

Bocholt hat eine Vision – ein urbanes Kulturquartier beidseits der Bocholter Aa zwischen Innenstadt und Aasee, Industriestraße und Don-Bosco-Straße.

Wo heute alte Produktionshallen und Spinnereigebäude, Maschinenhallen und Schornsteinreste von einer längst vergangenen, blühenden Bocholter Textilproduktion zeugen, sollen künftig in einem urbanen Quartier Menschen arbeiten und wohnen, Freizeit verbringen und Kultur erleben.
Denkmalwürdige Gebäude vermitteln historisches Flair. Sie sollen unter anderem Kulturschaffenden – öffentlichen Institutionen wie privaten Initiativen – zur Verfügung stehen. In direkter Nachbarschaft des LWL-Museums TextilWerk Bocholt liegt das zuletzt nur für Lagerzwecke und Logistik genutzte Spinnereigebäude der Firma Herding an der Industriestraße 1. Hier werden Volkshochschule, Musikschule und weitere Kulturinitiativen ihr neues Domizil finden und sich an der Gestaltung und Entwicklung einer einzigartigen Kulturlandschaft im westlichen Münsterland beteiligen.

28.08. – 09.10.2016 | KunstOrt MünsterLand wird gezeigt im LernWerk – der ehemaligen Textilfabrik Herding

Eröffnung: Sonntag, 28.08.2016 | 11.00 Uhr
Ort: LernWerk – ehemalige Textilfabrik Herding | Industriestraße 1 | 46395 Bocholt
Öffnungszeiten: Do 17.00 – 21.00 Uhr | Fr + Sa 14.00 – 18.00 Uhr | So 11.00 – 18.00 Uhr | Eintritt frei
Information zur Ausstellung KunstOrt MünsterLand im LernWerk Bocholt: T 02871 2522-18

 

Live aus dem LernWerk – der ehem. Textilfabrik Herding | KunstOrt MünsterLand | 2016

Mediagrids zur Ausstellung am KunstOrt Bocholt | 28.08. – 09.10.

36 Künstlerinnen und Künstler stellen ihre Kunstwerke am KunstOrt Bocholt in der ehemaligen Textilfabrik Herding aus. Hier finden Sie die aktuelle Diashow mit denjenigen Werken, die erstmals im Projektverlauf „Altes Stroh zu neuem Gold“ gezeigt werden.


Arbeiten, die sowohl am KunstOrt Bocholt zu sehen sind, als auch bereits Teil der Ausstellungen in der Vorburg von Burg Hülshoff und / oder im Kloster Bentlage waren, finden Sie hier:

Menü